Tölzer Hütte

Die Sonnenseite des Schafreuters
haben sich die Alpenvereinsmitglieder der Sektion Tölz 1922 als Standort für ihre Hütte ausgesucht. Und bis heute hat die Tölzer Hütte den ureigenen Charakter einer alpinen Unterkunft bewahrt.

Nur 1,5 Stunden von München entfernt, taucht man vom Startpunkt aus in die herrliche Bergwelt des Alpenpark Karwendel ein, ist losgelöst vom Alltagslärm und Stress.
Die Wege führen durch Wälder, über Almen und Felsplatten zum Ziel auf 1825m Höhe. Sind es im Frühsommer die ungezählten Blumen die die Wanderer erfreuen, begleitet sie im Herbst das Röhren der Hirsche auf dem Weg nach oben. Murmeltier und Gämsen aus nächster Nähe zu sehen, ist im Hüttenumfeld keine Seltenheit.

Auf einem Bergsattel zwischen Delpsjoch und Schafreuter gelegen, bietet die Tölzer Hütte neben dem herrlichen Panoramablick alles, was ein Bergwanderer nach einer Tour braucht.

In drei urigen Gaststuben – der Panoramastube mit Kachelofen, der großen Tölzer Stube mit Platz für große Gruppen und der kleinen Tölzer Stube – können unsere Gäste sich mit Tiroler Spezialitäten, wie hausgemachten Schlipfkrapfen und Knödelvariationen von uns verwöhnen lassen. Dass ein frisch gezapftes Bier oder eine kühle Saftschorle das A und O einer Pause ist, versteht sich von selbst.
Zusätzliche Informationen zur Hütte und zu Wanderungen in der Umgebung gibt es im Hüttenprospekt, den wir hier zum Download anbieten

Nicht zu verwechseln mit der Tölzerhütte am Brauneck bei Lenggries.